Unbezahlbar, unnötig und schädlich

Am 25. September stimmen wir über die AHVplus-Initiative der Gewerkschaften ab. Sie muss aus drei Gründen klar abgelehnt werden. Die Initiative will Geld mit der Giesskanne verteilen. Dies ist der erste Grund, sie abzulehnen. Alle Rentnerinnen und …

Nein zur Krippen-Steuer

Mit einer neuen Unternehmensabgabe sollen zusätzliche Betreuungsplätze geschaffen und Eltern finanziell entlastet werden. Damit setzt die Initiative „bezahlbare Kinderbetreuung für alle“ der Alternativen Liste eindeutig auf das falsche Mittel, um da…

Bessere Wachstumsaussichten trotz verhaltener Weltwirtschaft

Gemäss der aktuellen Prognose für das Schweizer Wirtschaftswachstum, die economiesuisse-Chefökonom Rudolf Minsch heute präsentierte, ist der Wechselkursschock weitgehend überwunden. Die Wertschöpfung im Exportsektor steigt wieder, für konjunkturelle…

Gesetze schaffen keine Wohnungen

Was tun, wenn man einen vermeintlichen Missstand feststellt: dafür sorgen, dass es interessant werden könnte, diesen selber zu beseitigen, oder aber von der Politik den Erlass eines neuen Gesetzes fordern? Eine Frage, die sich in letzter Zeit häufi…

Zürcher Wirtschaftsmonitoring 04/14

Die Erholung der Zürcher Wirtschaft zeigt sich im Jahresverlauf zwar weniger robust als im Vorjahr. Ein Einschwenken auf den Rezessionspfad ist allerdings nirgends erkennbar trotz der schwachen Nachfrage aus der EU. Die Unternehmen zeigen sich bezüg…

Zürich ist noch nicht gebaut

Nachdem grössere Projekte in der Vergangenheit gescheitert sind, scheint sich in Zürich baulich wieder etwas zu bewegen und Investitionen in die Zukunft sind möglich.  Blickte man in den vergangenen Jahren auf die Stadt Zürich, konnte man sich vie…

ZHK für minimale Umsetzung des Mehrwertausgleichs

Das revidierte Bundesgesetz über die Raumplanung gibt den Kantonen vor, erhebliche Planungsvor- und -nachteile angemessen auszugleichen. Mit dem Entwurf des Mehrwertausgleichsgesetzes (MAG) legte der Regierungsrat die Umsetzungsvorlage für den Kanto…

Fussabdruck des Staates: Zahlen und Fakten

Mehr als die Hälfte aller Preise in der Schweiz sind (teil)staatlich administriert. Mehr als 1/5 aller Vermögenswerte gehören dem Staat, der wiederum rund 1/3 aller Arbeitsplätze anbietet und über 42 Prozent der gesamten Wertschöpfung umverteilt. Da…

NEIN zur Umsetzungsvorlage der Kulturlandinitiative

Obwohl der Kanton Zürich nach der Annahme der Kulturlandinitiative eine griffige Richtplanrevision vorgenommen hat, soll der Kulturlandschutz noch weiter verschärft werden. Die Regelung schiesst jedoch übers Ziel hinaus und schadet der wirtschaftlic…

TTIP: die Schweiz im Abseits? - Bilanz des ZHK Lunchtalks

Die Schweiz tut gut daran, sich auf einen erfolgreichen Abschluss des Freihandelsabkommens zwischen der EU und der USA einzustellen. Das zeigt eine Veranstaltung der ZHK. Bleibt sie ausgeschlossen, drohen ihr gewichtige Nachteile. Die Verhandlungen …