«Pistenveränderungen vors Volk!»: Richtiger Entscheid des Kantonsrates

Der Zürcher Kantonsrat hat heute der Volksinitiative «Pistenveränderungen vors Volk!» deutlich zugestimmt. Damit anerkennt das Parlament die grosse Bedeutung des Flughafens Zürich für den Standort Zürich. Die Zürcher Handelskammer (ZHK) freut sich ü…

1. Halbjahr 2017: Exporte mit Rekordwert

In den ersten 6 Monaten 2017 stiegen sowohl die Exporte (+ 4,4%) wie auch die Importe (+ 4,8%) beachtlich. Während Erstere damit einen neuen Rekordstand aufweisen, schreiben die Importe den höchsten Wert seit 8 Jahren. In beiden Handelsrichtungen le…

Personenfreizügigkeit: Schweizer Arbeitsmarkt weiterhin attraktiv für Arbeitskräfte aus dem EU/EFTA-Raum

In den letzten Jahren verzeichnete die Schweiz eine im internationalen Vergleich starke Nettozuwanderung. Auch 2014 fiel der Wanderungssaldo mit 73‘000 Personen - 50‘600 davon stammten aus dem EU-Raum - erneut hoch aus. Während die EU seit Ausbruch …

KOF Sommerprognose 2014

Das Schweizer Bruttoinlandprodukt (BIP) wächst sowohl im laufenden wie im kommenden Jahr mit 1.8% bzw. 2% relativ deutlich. Das Stellenwachstum hält an und der Konsum stützt die Wirtschaft. 2015 wird das Exportwachstum anziehen, vor allem dank der p…

Das Bruttoinlandprodukt im 2. Quartal 2015

Das reale Bruttoinlandprodukt (BIP) der Schweiz hat im 2. Quartal 2015 gegenüber dem Vorquartal um 0,2 % zugenommen. Die Handelsbilanz mit Waren lieferte einen positiven Beitrag zur BIP-Entwicklung, da die Importe stärker zurückgingen als die Export…

ZHK für minimale Umsetzung des Mehrwertausgleichs

Das revidierte Bundesgesetz über die Raumplanung gibt den Kantonen vor, erhebliche Planungsvor- und -nachteile angemessen auszugleichen. Mit dem Entwurf des Mehrwertausgleichsgesetzes (MAG) legte der Regierungsrat die Umsetzungsvorlage für den Kanto…

Das Bruttoinlandprodukt im 2. Quartal 2014

Das reale Bruttoinlandprodukt (BIP) der Schweiz hat sich im zweiten Quartal gegenüber dem Vorquartal nicht verändert (0.0%)*. Die Handelsbilanz mit Waren und Dienste trug leicht negativ zum BIP-Wachstum bei, hingegen lieferte der private Konsum leic…

KOF Herbstprognose: Warten auf den Aufschwung

Die KOF hat ihre Prognose für das Schweizer Wirtschaftswachstum im kommenden Jahr etwas nach unten revidiert. Neu rechnet sie mit einem BIP-Wachstum von 1.7% im laufenden und kommenden Jahr (Juni-Prognose: 1.8% respektive 2%) und mit 2.1% im Jahr 20…

Preissenkungen haben Einbruch abgefedert – Abwertung hellt Aussichten auf

Entgegen den Befürchtungen vieler Konjunkturbeobachter konnte die Schweizer Wirtschaft im 2. Quartal 2015 real ihre Produktion leicht steigern. Allerdings sind die Preise der Unternehmen unter Druck geraten, so dass sie im laufenden Jahr bei den Mar…

Das Bruttoinlandprodukt im 1. Quartal 2015

Das reale Bruttoinlandprodukt der Schweiz (BIP) ging im 1. Quartal 2015 um 0,2% zurück. Negative Impulse kamen insbesondere von der Handelsbilanz mit Waren und Dienstleistungen. Die positive Entwicklung der Bruttoanlageinvestitionen und der privaten…