Bericht über internationale Finanz- und Steuerfragen 2015

2014 hat sich der weltweite Konkurrenzkampf um die besten wirtschafts- und finanzpolitischen Rahmenbedingungen weiter verschärft. Dies fordert auch die Schweiz mit ihrer Finanzmarktpolitik heraus. Der jährlich vom Eidgenössischen Finanzdepartement e…

Bundesrat verabschiedet Bericht zur „Too big to fail“- Evaluation

Die Schweizer Regierung hat den Evaluationsbericht über die schweizerischen „Too-big-to-fail“-Bestimmungen verabschiedet. Der identifizierte Handlungsbedarf basiert auf dem Schlussbericht der Expertengruppe zur Weiterentwicklung der Finanzmarktstrat…

Zurückhaltung ist angesagt

Die Lage des Bundeshaushalts hat sich verschlechtert. Der Bundesrat schlägt deshalb für 2016 ein zurückhaltendes Budget vor. Die Ausgaben stagnieren, die Einnahmen wachsen nur leicht und das Gesamtergebnis liegt mit 400 Millionen Franken im Minus. D…

Strukturwandel im Finanzsektor hält an

Der Finanzplatz Zürich gehört weltweit nach wie vor zu den fünf bedeutendsten Finanzplätzen, durchläuft aber einen tief greifenden Strukturwandel, der schon vor der Finanzkrise begann. Für die Jahre 2014 bis 2016 wird mit leicht überdurchschnittlich…

Schweiz als Fintech-Zentrum

Die Schweiz soll ein international führendes Zentrum für Digitalisierung undInnovation in der Finanzbranche werden. Dieses Ziel verfolgt der neugegründete Verband «Swiss Fintech Innovations». Mit Swiss Fintech Innovations bündeln führende Unternehm…

Reform des Aktienrechts

Der Bundesrat schlägt eine umfassende Revision des Aktienrechts vor. Der Vernehmlassungsentwurf nimmt zum einen unbestrittene Aspekte des 2013 zurückgewiesenen Revisionsentwurfs von 2007 wieder auf. Daneben sieht er die Überführung der Regelungen de…

Ausgeglichenes Budget und stabiler Steuerfuss

Der Regierungsrat kann dem Kantonsrat nach einer intensiven Überarbeitungsphase einen Budgetentwurf für 2016 mit einer schwarzen Null vorlegen: Geplant ist ein Ertragsüberschuss von 10 Millionen Franken. Trotz herausfordernden Rahmenbedingungen bean…

Neue Finanzordnung 2021

Nach der Gründung des Bundesstaates 1848 lag die Besteuerungskompetenz ausschliesslich bei den Kantonen. Die wenigen Bundesaufgaben wurden vorwiegend mit Zöllen finanziert. Die erste Steuer auf Bundesebene war die einmalig erhobene sog. Kriegssteuer…

Bedingungsloses Nein zum bedingungslosen Grundeinkommen

Die Initiative «für ein bedingungsloses Grundeinkommen» gehört zu den radikalsten Volksbegehren der letzten Jahre. Gefordert wird eine Pauschalrente für alle Bewohnerinnen und Bewohner der Schweiz, unabhängig davon, ob sie einer Erwerbstätigkeit nac…

Bundesfinanzen: Unternehmenssteuerreform III als Hauptaufgabe

Zu einem attraktiven Standort gehören gesunde öffentliche Finanzen. Im Vergleich zu anderen Industrieländern weist die Schweiz eine geringe Verschuldung auf und auch für die nächsten Jahre erwartet der Bund Überschüsse. Dennoch war die finanzielle E…