KMU-Exportperspektiven 3. Quartal 2016: KMU machen sich auf nach China

Gemäss einer Umfrage von Switzerland Global Enterprise (S-GE) unter rund 200 kleinen und mittleren exportierenden Firmen sehen Schweizer KMU grosses Potenzial im chinesischen Markt. Exporte nach China dürften demnach in den kommenden fünf Jahren an …

Personenfreizügigkeit: Schweizer Arbeitsmarkt weiterhin attraktiv für Arbeitskräfte aus dem EU/EFTA-Raum

In den letzten Jahren verzeichnete die Schweiz eine im internationalen Vergleich starke Nettozuwanderung. Auch 2014 fiel der Wanderungssaldo mit 73‘000 Personen - 50‘600 davon stammten aus dem EU-Raum - erneut hoch aus. Während die EU seit Ausbruch …

Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative: Spielraum nutzen

Der Bundesrat setzt bei der Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative auf eine starres Kontingentsystem, das nicht den Arbeitsmarktbedürfnissen entspricht. Es ist deshalb fraglich, ob die gesamtwirtschaftlichen Interessen der Schweiz genügend berü…

KMU-Exporteure setzen auf innovative Geschäftsmodelle

Der starke Franken und zunehmende Konkurrenz belasten kleine und mittlere Schweizer Unternehmen (KMU). Durchgesetzt hat sich die Erkenntnis, dass für eine erfolgreiche Internationalisierung ein innovatives Geschäftsmodell von grosser Bedeutung ist: …

Keine Einschränkung des Cassis-de-Dijon-Prinzips

Bundesrat, Konsumentenvertreter, Preisüberwacher, Handel und Industrie sind sich einig: Die Abschaffung des Cassis-de-Dijon-Prinzips für Lebensmittel wäre ein bedauerlicher Rückschritt. Nun steht die Wirtschaftskommission (WAK) in der Pflicht, den A…

Freihandel als Gebot der Stunde

Der Amtsantritt des neuen amerikanischen Präsidenten, die Brexit-Strategie der britischen Premierministerin und der Besuch des chinesischen Staatsoberhauptes in der Schweiz – diese drei Ereignisse haben einen gemeinsamen Nenner: das Thema Freihande…

Wieder Sicherheit schaffen

Der Nationalrat schlägt zur Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative einen „Inländervorrang light“ vor. Damit können die bilateralen Verträge mit der EU erhalten werden. Den Fünfer und das Weggli gibt es nicht – das lernten wir schon als Kinder…

Neue Studie zur Industrie 4.0: Segen und Pflicht für KMU-Exporteure

Das Aussenwirtschaftsforum vom 21. April 2016 stand ganz im Zeichen von Industrie 4.0 und der Bedeutung dieser vierten industriellen Revolution für Schweizer KMU-Exporteure. Im Zukunftsszenario der Industrie 4.0 wandeln sich heutige lineare Wertschö…

Februar 2016: Pharma puscht Exporte und belastet Importe

Im Februar 2016 stiegen die Exporte arbeitstagbereinigt um 3,7% (real: + 1,4%). Die Importe sanken dagegen um 7,2% (real: - 7,3%). Der Handel mit chemisch-pharmazeutischen Produkten prägte die Entwicklung in beiden Verkehrsrichtungen. Aufgrund der g…

Schweiz lernt von britischer EU-Perspektive

Grossbritannien stimmt am 23. Juni über seine EU-Mitgliedschaft ab. Auf der gemeinsamen Veranstaltung der Zürcher Handelskammer und des Europa Instituts sagte der Experte Thomas Kielinger, eine britische EU-Absage könnte auch für die Schweiz Chancen…