Kenntnisse über wirtschaftliche Zusammenhänge sind zunehmend wichtig für die Zukunftschancen junger Menschen. Die Zürcher Handelskammer bietet Mittelschulklassen in den Kantonen Zürich und Zug die Möglichkeit, an Projektwochen teilzunehmen, in denen die Dynamik wirtschaftlicher Prozesse im Teamwork realitätsnah erlebt werden kann. Sie arbeitet mit der Ernst Schmidheiny Stiftung zusammen.

Ihr Nutzen:

Die Sensibilisierung für Fragen der sozialen Marktwirtschaft findet trotz nachweisbarem Bedürfnis seitens der Schüler in den meisten Lehrplänen der Mittelschulen noch zu wenig Platz. In den Projektwochen der Zürcher Handelskammer werden die Teilnehmenden als Geschäftsleitung einer fiktiven Unternehmung vor Probleme und Entscheidungen gestellt, wie sie im praktischen Wirtschaftsalltag vorkommen. Als Moderatoren werden Führungskräfte aus der Wirtschaft eingesetzt.

Unser Service:

10.03.2014 | 189372 Aufrufe