Saudi-Arabien hat einen neuen Online-Service für ausländische Exporteure eingeführt. Exportal, so der Name der Dienstleistung, soll über eine elektronische Voranmeldung von Sendungen aus dem Ausland deren zolltechnische Abwicklung vereinfachen und beschleunigen helfen. Für Sendungen aus der Schweiz ist die Voranmeldung über Exportal zumindest vorderhand noch nicht Pflicht.

Derzeit befindet sich Exportal noch in der Pilotphase. Ab dem 21. Januar 2015 ist die elektronische Voranmeldung von Sendungen aus der Türkei, aus Ägypten, dem Libanon und Jordanien obligatorisch. Vorab zu übermitteln sind Ursprungszeugnisse und damit verbundene Daten zur Handelsrechnung.

Ab dem 20. Januar 2015 müssen sich auch Exporteure aus Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien und der Niederlande auf Exportal registrieren. Ab dem 1. März 2015 sind Sendungen aus diesen europäischen Ländern mit Destination Saudi-Arabien zwingend über Exportal im Voraus anzumelden und abzuwickeln. Für Sendungen aus der Schweiz gilt keine Meldepflicht via Exportal. Schweizer Unternehmen allerdings, die aus einem der Exportal-pflichtigen Länder Waren nach Saudi-Arabien exportieren, müssen diese Waren gemäss den Vorgaben von Exportal elektronisch voranmelden.

Quelle: Switzerland Global Enterprise

22.01.2015 | 19951 Aufrufe