Im 2016 umfasste der November einen Arbeitstag mehr als im Vorjahr: bereinigt sanken die Exporte um 2,1% (real: - 3,7%), während die Importe um 4,9% (real: - 6,1%) zurückgingen. Ausfuhrseitig stagnierten die Lieferungen der beiden grössten Sparten. In der Handelsbilanz resultierte ein hoher Überschuss von 3,6 Milliarden Franken.

Quelle: ezv

20.12.2016 | 12378 Aufrufe