Mobimo und die IG Kongress-Stadt Zürich arbeiten gemeinsam an der Planung eines Kongresszentrums in der Zürcher Innenstadt. Mobimo hat als initiierende Investorin einen Businessplan erstellt. Dieser zeigt: Ein Kongresszentrum mit Hotel am Standort Carparkplatz lässt sich wirtschaftlich betreiben.

Mobimo hat sich Mitte 2016 bereit erklärt, die Realisierung eines neuen Kongresszentrums in Zusammenarbeit mit der IG Kongress-Stadt Zürich zu evaluieren und die entsprechenden Planungs- und Entscheidungsgrundlagen für die städtischen Behörden zu erarbeiten. Mobimo leistet damit als initiierende Investorin auf eigenes Risiko einen Beitrag zur weiteren Entwicklung der Stadt. Konkret hat Mobimo einen Businessplan erarbeitet, der aufzeigt, dass ein Kongresszentrum mit Kongresshotel am Standort Carparkplatz/angrenzendes Parkhaus wirtschaftlich möglich ist.

Kongresszentrum für Grosstagungen
Die aktuelle Planung umfasst ein Kongresszentrum für Tagungen mit bis zu 3000 Teilnehmern und weiteren Räumlichkeiten für verschiedene Veranstaltungen, ein 4-Sterne- Kongresshotel für ein gehobenes Gäste-Segment mit mindestens 250 Zimmern sowie ein 2-Sterne-Design-Hotel mit rund 300 Zimmern und moderaten Zimmerpreisen. Dazu kommen weitere Flächen für eine zeitgemässe urbane Nutzung – denkbar sind auch Wohnformen – sowie ein kleiner Anteil Ladenflächen. Das mutmassliche Investitionsvolumen beläuft sich gemäss jetzigem Planungsstand auf etwa CHF 250 Mio.

Wichtiger Impuls für den Standort Zürich
Unbestritten ist, dass Zürich für kleine und mittelgrosse Veranstaltungen bereits mit einem attraktiven Angebot aufwartet, das in den letzten Jahren gezielt erneuert und teilweise ausgebaut wurde. Jedoch teilt Mobimo die Auffassung von Hochschulen, Hotellerie, Tourismus und Wirtschaft, wonach ein Kongresszentrum mit internationaler Ausstrahlung eine wirtschaftliche und städtebauliche Bereicherung für Zürich darstellen würde und – verschiedene Studien* belegen dies – die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Betrieb grundsätzlich vorhanden wären.

Einbindung interessierter Kreise
Der Businessplan Kongresszentrum Zürich soll in nächster Zeit vor allem mit den
interessierten Parteien und Organisationen und nicht zuletzt mit Vertreterinnen und
Vertretern des Kreis 5 diskutiert werden. Das Projekt kann nur mit der Zustimmung der Stadt als Grundeigentümerin geplant und realisiert werden. Der entsprechende stadträtliche Grundsatzentscheid wird für Ende Jahr erwartet.

* z.B. Infras (2016): Kongress-Stadt Zürich.

Quelle: Mobimo

07.11.2016 | 5106 Aufrufe