Gemeinsamer Einsatz für ein klares NEIN zur verfehlten PBG-Revision am 28. September: Die Vorlage zur Revision des Planungs- und Baugesetzes will massive Einschränkungen in die Eigentumsfreiheit zulassen. Die Folgen wären mehr Planwirtschaft und Bürokratie, Behinderung von Investitionen und Innovationen und eine Schwächung des Wirtschaftsstandorts.

Das Referat von Regine Sauter, Direktorin der Zürcher Handelskammer können Sie hier herunterladen. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website des überparteilichen Komitees oder in der letzten Ausgabe der ZHK-Mitteilungen (Seite 2).

 

 

20.08.2014 | 8212 Aufrufe