Im Juli 2016 resultierte exportseitig aufgrund von zwei fehlenden Arbeitstagen ein
Minus. Arbeitstagbereinigt jedoch legten die Exporte um 7,9 % (real: + 2,4%) und die
Importe um 11,8 % (real: + 8,2%) zu. Die Handelsbilanz schloss mit einem Überschuss
von 2,9 Milliarden Franken.

Quelle: ezv

23.08.2016 | 10728 Aufrufe