Im Januar 2017 erhöhten sich die Exporte arbeitstagbereinigt um 5,3% (real: + 2,3%), dies einzig dank Chemie-Pharma. Die Importe hingegen sanken insgesamt um 1,2% (real: - 6,8%). In der Handelsbilanz resultierte ein Überschuss von 4,7 Mrd. Fr. und damit ein neuer monatlicher Höchstwert.

Quelle: EZV

21.02.2017 | 4550 Aufrufe