Nach mehreren Jahren mit einem moderaten Wachstum sanken im Jahr 2015 die Exporte (- 2,6%) und Importe (- 6,9%) nominal. Mit 202,9 Milliarden Franken resultierte exportseitig dennoch der dritthöchste Umsatz aller Zeiten. Im Umfeld des starken Frankens bildeten sich die Preise sichtbar zurück, vor allem jene der Importe. Real ergab sich folglich ein leichter Rückgang von 0,7 export- bzw. von 0,5 % importseitig. Die Handelsbilanz registrierte mit 36,6 Miliarden Franken erneut einen Rekordüberschuss.

Quelle: ezv

26.01.2016 | 18770 Aufrufe