Nach einem Rückgang im Vorjahr wuchs der Aussenhandel im 2016 wieder, wobei die Chemisch-Pharmazeutischen Produkte die Entwicklung prägten. Die Exporte stiegen insgesamt um 3,8% (real: - 0,8%) auf rekordhohe 210,7 Mrd. Fr. Die beiden anderen grossen Sparten – Maschinen und Elektronik sowie Uhren – konnten indes nicht am Wachstum teilhaben. Die Importe nahmen um 4,1 % (real: + 1,2%) auf 173,2 Mrd. Fr. zu. Der Überschuss in der Handelsbilanz erreichte einen neuen Rekord (37,5 Mrd. Fr.).

Quelle: ezv

30.01.2017 | 8271 Aufrufe