Die Schweizer Regierung hat den Evaluationsbericht über die schweizerischen „Too-big-to-fail“-Bestimmungen verabschiedet. Der identifizierte Handlungsbedarf basiert auf dem Schlussbericht der Expertengruppe zur Weiterentwicklung der Finanzmarktstrategie. Der Bundesrat hat das Eidgenössische Finanzdepartement mit der Ausarbeitung der rechtlichen Anpassungen beauftragt. Diese betreffen insbesondere verstärkte Kapitalanforderungen.

Quelle: EFD

18.02.2015 | 6670 Aufrufe