Der schweizerische Aussenhandel entwickelte sich im April 2015 negativ: Sowohl die Exporte (- 5%) wie auch die Importe (- 8%) waren rückläufig. Vor allem wegen des starken Frankens sanken die Preise der Ex- und Importwaren merklich. In diesem Umfeld wiesen drei Viertel der Exportbranchen gesunkene Umsätze auf. In der Handelsbilanz resultierte ein Überschuss von 2,9 Milliarden Franken.

Quelle: ezv

28.05.2015 | 20804 Aufrufe